Termine und Preise
Termine & Preise

Ganzjährig geöffnet!

Facebook
Facebook
Tag Cloud
Aktuelles:
Klosterstollen Barsinghausen

Hinterkampstr. 6
30890 Barsinghausen

Telefon 05105 514187
(Mo - Fr 09.30 - 12.30 Uhr)

Fax 05105 773061

info@klosterstollen.de

Bild

Deister-Kohle-Pfade

Mehrere Dutzend historischer Relikte des Steinkohlebergbaus sind noch heute im Deister zwischen Wennigsen, Bantorf und Lauenau zu finden. Die Mitglieder des Fördervereins für das Besucherbergwerk wollen die Erinnerung daran wachhalten und haben mit Sponsorenhilfe bisher fünf Kohlepfade ausgeschildert. Die Rundwege führen zu alten Stollen und anderen Überresten teilweise jahrhundertealter Bergbaukultur. An allen prägnanten Schauplätzen sind Tafeln mit ausführlichen Informationen aufgestellt.

Der erste Deister-Kohlepfad  ist mit fünf Kilometern zugleich der längste. Er beginnt auf dem Zechengelände am Klosterstollen. Der Rundweg berührt unter anderem das Sporthotel Fuchsbachtal mit der früheren Kohlenhalde und der Bergstraße als Kohlenweg, das ehemalige Klosterbergwerk am Forellenteich im Deister und den sogenannten Sammannstollen.

Weitere besonders attraktive Kohlepfade führen vom Naturfreundehaus aus ins Bullerbachtal und vom Parkplatz am westlichen Ortsrand der Wennigser Mark aus ins alte Egestorfer Revier.

Der Förderverein hat eine Broschüre mit einer Karte zu den Kohlepfaden oberhalb von Alt-Barsinghausen aufgelegt.

Andreas Kannegießer

Aktuelles:

© 2012 Klosterstollen Barsinghausen | Sitemap | Impressum | Kontakt